MINT-Unterricht am CSG

Mit dem Schlagwort "MINT" werden die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammengefasst. Eine Vorstellung der einzelnen MINT-Fächer am CSG finden Sie hier:

 

MINT-Konzept des CSG

1.    Förderung MINT-begabter Schülerinnen und Schüler

a.    MINT-Klassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6

Bereits in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bekommen MINT-begabte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich für die MINT-Klassen des Christoph-Scheiner-Gymnasiums anzumelden. Dort werden sie zwei Unterrichtsstunden pro Woche in kleinen Klassengruppen (max. 20 Schüler/innen) gefördert. Sie lernen Experimente aus dem Bereich der Physik und Chemie durchzuführen und auszuwerten, entwerfen, bauen und programmieren Lego-Roboter, tüfteln an Mathematik-Knobelaufgaben und lernen die Grundlagen der Astronomie in der hauseigenen Sternwarte kennen. Zur Vertiefung ihrer Kenntnisse, aber auch zur Belohnung für die 2 Wochenstunden zusätzlich, wird in Jahrgangsstufe 6 mit den MINT-Klassen ein zusätzlicher Schullandheimaufenthalt durchgeführt, bei dem ebenfalls naturwissenschaftliches Arbeiten im Vordergrund steht.

b.    Wahlkurse

Die Förderung MINT-begabter Schülerinnen und Schüler wird ab Jahrgangsstufe 7 durch Wahlkurse in den Bereichen Robotics, Astronomie, Schulgarten und UNESCO (Umweltbildung) weitergeführt. 

c.    Wettbewerbe

Als motivierende Herausforderung erweist sich der jährlich zusammen mit den Nachbarschulen durchgeführte Robotics-Wettbewerb, bei dem die Schüler/innen des CSG regelmäßig Spitzenplätze einnehmen. 

Regelmäßig nehmen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 – 10 am Wettbewerb "Känguru der Mathematik",  in den Jahrgangsstufen 5 und 6 am Wettbewerb "Experimente antworten" sowie in den Jahrgangsstufen 6/ 7 (alle ) und 9/10 (nur naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung) am Wettbewerb „Informatik Biber“. Auch am Robotic-Wettbewerb der TU München (Rowett) beteiligen sich immer wieder Teams des CSG.

d.    Kurse und Seminare in der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 und 12)

Neben dem für alle Schüler/innen verpflichtenden Mathematikkurs können jedes Jahr auch Kurse in Physik, Chemie, Biologie und Informatik angeboten werden, die von vielen Schülerinnen und Schülern gewählt und bis zum Abitur belegt werden.
Vertiefte Kenntnisse vermitteln Seminare in den Fächern Biologie, Chemie und Informatik, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen.

 

2.    Erwerb praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten

a.    Technikschein

Alle Schülerinnen und Schüler erlernen in Jahrgangsstufe 6 einen Tag lang grundlegende praktische Fertigkeiten wie Löten sowie Arbeiten mit Holz und Metall. Diese werden mit einem "Technikschein" bestätigt.

b.    Techniktage

In Jahrgangsstufe 8 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an zwei Techniktagen teil. Aus einem reichhaltigen Programm können Sie dabei Seminare zu MINT-Themen wie Bionik, Schmieden, Robotics u.ä. belegen, die das CSG in Zusammenarbeit mit externen Partnern (bspw. der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Technischen Universität München) anbietet. 

3.    Förderung schwacher Schülerinnen und Schüler

Für Schülerinnen und Schüler mit Schwächen im Fach Mathematik gibt es einen Förderkurs in Jahrgangsstufe 10 sowie einen moderierten Online-Förderkurs für die Jahrgangsstufen 8 – 10 und einen Kurs zur Abiturvorbereitung in Jahrgangsstufe 12.

4.    Weiterbildung der Lehrkräfte

a.    DELTAplus

Eine Gruppe Mathematiklehrkräfte des CSG nimmt regelmäßig an Fortbildungen der Initiative DELTAplus teil, die sich v.a. nachhaltige Lernerfolge im Mathematikunterricht zum Ziel gesetzt hat.

b.    Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM)

Das CSG kooperiert seit mehreren Jahren mit der TUM auf dem Gebiet der Weiterentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts. Dabei gibt das CSG den Studenten der TUM regelmäßig Gelegenheit, den Lehramtsberuf im Rahmen von Praktika kennenzulernen. Besonders beispielhafte Unterrichtsstunden von Lehrkräften des CSG werden im Projekt TUMExperTeach gefilmt und den Studierenden der TUM als Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt. Die TUM bietet im Gegenzug Lehrerfortbildungen zur Weiterentwicklung des MINT-Unterrichts an.

 

5.    Teilnahme an Lernfesten und MINTMacher-Aktionen

Das CSG trägt regelmäßig mit einem Mitmach-Stand zu MINT-Themen an den Lernfesten „IngolStadtLandPlus“ bei und ist Mitglied im Netzwerk „MINTMacher“. 

 

6.    Verankerung im Schulentwicklungskonzept

Im Handlungsfeld „3. Prozessqualitäten Schule – Arbeit des Kollegiums“ wurden zum Zielbereich „Weiterentwicklung schulinterner Konzepte und Curricula“  im Schuljahr 2016/17 als Maßnahmen die Erstellung eines modifizierten Konzepts für die MINT-Klassen, die Überarbeitung des Informationsmaterials für Eltern zum Thema MINT sowie die Schaffung eines MINT-Teams aufgenommen. Alle drei Ziele wurden bereits umgesetzt.