Eine Belohnung besonderer Art

40 Schüler und Schülerinnen von der siebten bis zur zwölften Jahrgangsstufe durften am 13. Juli eine Exkursion nach Regensburg unternehmen. An diesem Tag entfiel der reguläre Unterricht für sie und die Schüler erhielten eine interessante Stadtführung durch das mittelalterliche Regensburg. Grund für diese „Belohnungsfahrt“ war, dass sich die Schüler entweder in hervorstechender Weise für die Schulgemeinschaft engagiert und/oder in einem oder mehreren Fächern besonders bemerkenswerte Leistungen erzielt hatten. Finanziert werden konnte diese Fahrt durch einen gemeinsamen Beitrag des Freundeskreises und der Schule.

Im Rahmen der Förderung begabter und interessierter Schüler soll eine solche Belohnungsfahrt jährlich zu wechselnden Zielen der näheren Umgebung stattfinden. Besonders schön war, dass sich auch einige ehemalige Schüler der diesjährigen Q 12 angeschlossen haben. Derart besteht die Hoffnung, auch noch eine Verbindung zu „Ehemaligen“ leichter zu behalten.

M. Euringer