Der Unterricht in den Jahrgangsstufen orientiert sich an dem neuen Lehrplan für

das achtjährige Gymnasium und ist zugänglich über folgenden Link:

www.isb.bayern.de

Dieser Internetseite kann man auch die Zahl der wöchentlichen Unterrichtsstunden und die Anzahl der großen Leistungsnachweise in den jeweiligen Jahrgangsstufen entnehmen. 

Im Einklang mit den im Lehrplan angepeilten Kompetenzen hat die Fachschaft Deutsch des Christoph-Scheiner-Gymnasiums ein aufbauendes Programm entwickelt, damit die Schüler über die verschiedenen Jahrgangsstufen hinweg ihre Fertigkeiten in den Bereichen Sprechen und Schreiben ausbilden.

So konzentrieren sich die Aufsatzarten in der Unterstufe vorwiegend auf gestalterisches Schreiben in Form von Erlebniserzählungen und einfache informierende Aufgaben, wie Brief und Bericht.

In der Mittelstufe lernen die Schüler poetische Texte und Sachtexte zusammenzufassen und ab der 9. Jahrgangsstufe auch unter verschiedenen Gesichtspunkten zu analysieren.

Schon ab der Jahrgangsstufe 7 wird verstärkt Argumentieren und argumentatives Schreiben in Form von steigernden, antithetischen Erörterungen und freieren Formen (Essay, Kommentar, Glosse) trainiert.

Dabei bieten sich dem Unterricht vielfältige aktuelle Themen aus den Medien an.

In der Oberstufe soll der Schüler in der Lage sein, auch anspruchsvollere Texte aus dem Bereich Rhetorik, Philosophie etc. zu verstehen, sie zu analysieren und zu interpretieren. Darüber hinaus muss er über das notwendige methodische Instrumentarium verfügen, um kreative Aufgabenstellungen im Anschluss an unterschiedliche Texte bearbeiten zu können.

Modellaufgaben für das neue G8 Abitur im Fach Deutsch finden sich ebenfalls auf der Internetseite des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

www.isb.bayern.de