DAS SCHEINER-MÜSLI

Der 140. Müslitag - die Vorbereitungen des Müsliteams

Einmal im Monat bereiten Scheiner-Mütter ein gesundes und leckeres Pausenmüsli zu.
Hierzu werden dringend helfende Hände benötigt. Wenn auch Sie Lust haben, dabei zu sein, oder mal reinschnuppern wollen, schauen Sie doch einfach an einem der Müslitermine ab 8:30 in der Mensa vorbei. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Müslitag, das heißt 100 Kilogramm gesunde Zutaten, vier Stationen und unzählige Müslischälchen – jeden zweiten Mittwoch stürmen in der Pause bis zu 250 Schüler in die Mensa. Der Müslitag ist mittlerweile aus dem Schulleben nicht mehr wegzudenken. Das Müsliteam, bestehend aus engagierten Scheiner-Müttern, stellt an vier Stationen in 72 Schüsseln und Töpfen die insgesamt 19 verschiedenen Zutaten bereit, aus denen sich die Schüler ihr leckeres Müsli selbst zusammenstellen können.

Und so geht’s

Kein Müsli ist wie das andere. Aus 19 verschiedenen Zutaten von vorwiegend Bioqualität kann sich jeder sein ganz persönliches Lieblingsmüsli zusammenstellen. Für 1,50€ bekommt jeder Schüler (und Lehrer) ein Schälchen und einen Löffel in die Hand gedrückt, um dann an den vier gleich aufgebauten Stationen nach Lust und Laune zu kombinieren. Dabei darf so viel in das Schälchen gefüllt werden, wie eben reinpasst. Wer einen Nachschlag braucht, darf auch noch ein zweites Mal zugreifen.

In 3 Schritten zum perfekten Müsli

 

1. Die gute Grundlage

Hafer- und Hirsebrei: Müsli-Anfänger begegnen ihm mit Misstrauen – Fortgeschrittene lieben ihn. Denn erst in Kombination mit den leckeren Früchten entfaltet der Brei seinen vollen Geschmack.

Warme Früchte: Rote Beeren und Äpfel geben dem Müsli eine natürliche und gesunde Süße. Die Früchte werden schonend gedünstet und sind daher auch für Allergiker gut bekömmlich.

2. Die Toppings

Mit Bananenscheiben, Nüssen, Corn- und Dinkelflakes, Kokosflocken, Mandeln, Rosinen, Sonnenblumenkernen, Sojaflocken, Sesam, Rohrzucker und Zimt kann jeder Schüler seinem Müsli den geschmacklichen Feinschliff verpassen.

Die besondere Zutat: das Scheinermüsli. Frisch vor jedem Müslitag wird der spezielle Körnermix vom Müsliteam zusammengestellt und im Backofen geröstet.

3. Der letzte Schliff

Zum Schluss noch einen Klecks Naturjoghurt, einen Schluck Milch oder Ahornsirup – fertig ist das leckere Müsli.

 

Guten Appetit!

Übrigens: Auch für die Sportler, die erst nach der regulären Pause aus dem Unterricht kommen, steht immer noch eine Station mit genügend Nachschub bereit.

Warum gibt es den Müslitag?

Zwischen Fast-Food und Süßigkeiten: Rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leiden an Übergewicht. Oft liegt das nicht nur am stetig wachsenden Angebot der ungesunden Kost, sondern auch an dem schlechten Image, das ausgewogene Ernährung bei Kindern hat: Gesund schmeckt nicht!

Das Konzept des Müslis am Christoph-Scheiner-Gymnasium beruht auf schul- und alternativmedizinischen Erkenntnissen. 2006 wurde es von Dr. Alexandra Dikdur (damals selbst Scheiner-Mutter) entwickelt. Dabei hat fast jede Zutat eine spezielle Aufgabe.

Eine große Rolle spielt der warme Brei: er schützt den Körper vor Übersäuerung, ist daher sehr bekömmlich und macht lange satt.

Die roten Früchte und die Äpfel werden schonend gedünstet und sind daher auch für Allergiker gut verträglich.

Zutaten wie Nüsse, Sonnenblumenkerne und Rosinen liefern wichtige Mineralstoffe und Vitamine, die der Körper zum Beispiel für viele Stoffwechselreaktionen braucht.

Zusätzliche Aktionen des Müsliteams

Der Müsli-Crashkurs

Nicht jeder Schüler kann mit dem gesunden Müsli auf Anhieb etwas anfangen. Wenn es für die 5. Klassen im Natur- und Technik-Unterricht gerade um das Thema gesunde Ernährung geht, bekommen sie ihren eigenen Müsli-Projekttermin. Ganz ohne die „Großen“ dürfen die Neulinge in Ruhe probieren. Das alljährliche Fazit: Gesund geht auch lecker!

Das Abi - wenn’s drauf ankommt

Steht die wichtigste Prüfung der Schullaufbahn vor der Tür, ist vor allem eins entscheidend: die richtige Nervennahrung. Und auch das liefert das Müsli-Team jedes Jahr in Form der Abihäppchen. Denn mit leckeren Schnittchen, Obstspießen und Tomate-Mozzarella lässt sich das Abitur gleich viel besser meistern.

Haben auch Sie Lust bekommen, mit dabei zu sein?
Oder sind Sie sich noch nicht sicher und wollen erst einmal reinschnuppern?
Dann wenden Sie sich einfach an das Müsli-Team (Mail: therese.wittmann@gmx.de bzw. birgit.hoelzel@web.de) oder den Elternbeirat …
oder sie schauen an einem der Müslitermine spontan vorbei. 

Wir freuen uns auf Sie!