Liebe Leserinnen und Leser!

Auch in dieser Ausgabe können wir von vielen Aktivitäten vom Scheiner berichten. Angefangen von unserer neuen Lernplattform mathegym für das Fach Mathematik (für alle Schüler kostenfrei) über die wieder gelungene Tafelaktion der SMV und vielen, vielen anderen Projekten an unserer lebendigen Schule.

Spannend auch das Spiel "Kennst du den Ort" für alle Leserinnen und Leser, welches vom P-Seminar Newsletter erstellt wurde. Über eine Fortsetzung in der übernächsten Ausgabe für Scheiner-Profis sind wir gespannt. 

Nun wünsche ich Ihnen viel Lese- und Schauvergnügen - bleiben Sie uns treu.

Ihre

CSG-Newsletterer


G. Hanauska, B. Krach, das P-Seminar Newsletter und J. Melzer

Aktueller Stand unserer Interessenten:
1842 Abos (05.12.2014)

 

1. NEUES VON DER SCHULLEITUNG

1.1 Elterninformation

Sehr geehrte Eltern,

auch wenn das Wetter noch eher herbstlich als winterlich ist, zeigen uns die beginnenden Weihnachtsmärkte und die Weihnachtsbeleuchtungen in den Straßen, dass das Weihnachtsfest schon bald wieder vor der Türe steht. Bevor dann recht knapp vor den Feiertagen die Ferien beginnen, möchte ich Sie mit diesem Brief kurz auf besondere Veranstaltungen hinweisen und Ihnen einige Informationen geben.

Am Freitag, den 28.11.2014 haben Ihre Kinder den ersten Leistungsstandbericht dieses Schuljahres erhalten. Sie wurden mit gesondertem Schreiben bereits darauf hingewiesen. Ich hoffe, dass Ihnen diese neue Form der Notenmitteilung gefällt und dass wir bei Bedarf gemeinsam über notwendige Unterstützungsmöglichkeiten beraten können. Am Donnerstag, den 04.12.2014, findet unser erster Elternsprechtag dieses Schuljahres statt. Hier besteht eine gute Gelegenheit, um die Lehrkräfte Ihrer Kinder einmal persönlich kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Für den Fall, dass ausführlichere Gespräche gewünscht werden, empfehle ich Ihnen die Nutzung der wöchentlichen Sprechstunden unserer Lehrkräfte. Außerdem stehen Ihnen auch unsere Beratungslehrerin, Frau Schütz, und unser neuer Schulpsychologe, Herr Winter, gerne im Beratungszimmer (Raum 215) zur Verfügung. Für den Fall, dass Sie sich nach ausführlicher Beratung für einen freiwilligen Rücktritt in die vorherige Jahrgangsstufe entscheiden, erinnere ich daran, dass ein entsprechender formloser Antrag bis spätestens 23.12.2014 im Sekretariat abgegeben werden muss. Die Schüler gelten in einem solchen Fall schulrechtlich nicht als Wiederholungsschüler, wohl aber wird das zusätzliche Jahr auf die Höchstausbildungsdauer angerechnet.

Am Dienstag, den 09.12.2014, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Moritz (am Rathausplatz) erwartet uns wieder das Weihnachtskonzert, zu dem Sie bereits eingeladen wurden. Wie jedes Jahr wurde von den Schülerinnen und Schülern in den verschiedenen Ensembles genauso wie von den Lehrkräften viel Zeit und Energie investiert, damit wir Zuhörer mit einem vielseitigen Programm weihnachtlich gestimmt werden. Es wäre schön, wenn Sie dies durch Ihr zahlreiches Erscheinen würdigen könnten!

Der letzte Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien ist Dienstag, der 23.12.2014. Der Unterricht schließt um 11.25 Uhr. Der erste Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien ist Mittwoch, der 07.01.2015. Außerdem möchte ich Sie schon jetzt auf einen interessanten Termin am Freitag, dem 06.02.2015 hinweisen. Wir bereiten derzeit zusammen mit dem federführenden Freundeskreis unserer Schule eine Veranstaltung mit Studien und Berufswahlinformationen unter dem Titel „Abitur - und dann? Aktiv Zukunft gestalten!" vor. Die Veranstaltung soll von 17 bis 20 Uhr dauern und richtet sich an unsere Schülerinnen und Schüler in der Q 11 und Q 12, es sind aber auch Gäste aus anderen Ingolstädter Gymnasien willkommen. Es ist geplant, dass Studierende und Vertreter ausgewählter Berufszweige und Studiengänge Rede und Antwort stehen werden. In einer Umfrage wurden seitens unserer Schüler bereits spezielle Wünsche genannt, wofür Referenten eingeladen werden sollen. Um die noch existierenden Lücken zu füllen, bitten Sie Freundeskreis und Schulleitung nun herzlich um Unterstützung, denn es werden noch „Experten" gesucht

- aus den Bereichen: Marketing/Werbung, redaktionelle Medienberufe, Biologie- und Physikberufe
- zu den Studiengängen: Psychologie, Design/Gestaltung, Wirtschaftsingenieurwesen, Sport.

Interessenten melden sich bitte per Email beim Vorsitzenden des Freundeskreises, Herrn Günther Menig unter: guenther@menig-online.de und erhalten dort weitere Informationen. Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung für dieses Vorhaben.

Sicherlich haben Sie beobachtet, wie sich unser CSG in den letzten Wochen „herausgeputzt“ hat. Das Sekretariat ist umgezogen, es bietet nun viel mehr Platz und wirkt mit seiner neuen Ausstattung sehr modern. Ebenfalls rundum erneuert präsentiert sich die Fassade unseres Altbaus inklusive der frisch gestrichenen Fenster. Es ist geplant, in den Weihnachtsferien die noch fehlenden neuen Türschilder aus Glas in der Poterne und im Westflügel zu installieren.

Außerdem soll noch in diesem Schuljahr in allen Klassenzimmern eine neuartige Beschichtung auf die Fenster aufgetragen werden. Dieses wirkungsvolle Produkt der aktuellen wissenschaftlichen Forschung sorgt dafür, dass die in der Stadtluft vorhandenen Feinstaubpartikel großteils gebunden und damit unschädlich gemacht werden – ein wichtiger Beitrag für ein gesundes Raumklima. In diesem Zusammenhang bedanke ich mich sehr herzlich bei der Stadt Ingolstadt für die stets großzügige Unterstützung unserer Vorhaben zum Wohle der Schule und der in ihr arbeitenden Menschen.

In der Anlage zu dieser Elterninfo finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Recyclingsammlungen am CSG. Es wäre schön, wenn sich viele Eltern und Schüler daran beteiligen und so etwas Gutes für unsere Umwelt tun würden.

Abschließend hoffe ich, dass Sie in den nächsten vorweihnachtlichen Wochen trotz der vielen Dinge, die alle noch zu erledigen sind, auch Zeit finden für Ruhe und die Menschen um Sie herum. Bereits jetzt wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2015 alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

Herzliche Grüße

Gerhard Maier

Anlage: Recycling am CSG

2. NEUES AUS DEM KOLLEGIUM

2.1 Das neue Lernportal am CSG: Mathegym

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

Die Fachschaft Mathematik hat eine Lizenz für alle Schüler des CSG zur Benutzung des Lernportals „Mathegym“ erworben. Dort finden sie kurz zusammengefasst wichtige Inhalte aller Jahrgangsstufen sowie zahlreiche Übungsaufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit.

Registrierte Schüler haben Zugriff auf alle Stufen und können zur Selbstkontrolle protokollieren lassen, welche Aufgaben bereits gelöst wurden. Sie können selbst einstellen, ob ihr Mathematiklehrer sehen soll, welche Aufgaben bereits bearbeitet wurden.

Das Arbeiten mit dem Lernportal ersetzt nicht das Bearbeiten der schriftlichen Hausaufgaben, sondern bietet eine zusätzliche Übungsmöglichkeit, auch um zurückliegende Themengebiete zu wiederholen.

Mathegym kann auch ohne Registrierung mit einem anonymen Account getestet werden.

Schüler, die sich bereits Ende letzten Schuljahres registriert haben, können sich mit diesen Zugangsdaten wieder einloggen.

Registrierung bei Mathegym für Schüler

Verfahren:

  • Seite  www.mathegym.de im Browser öffnen  => Registrieren => Ingolstadt eingeben => CSG auswählen =>

=> mit der Registrierung fortfahren

=> Daten der folgenden Seite ausfüllen, dabei beim Nutzernamen keinen Spitznamen, sondern den Familiennamen (+evtl. Vorname bei Gleichheit in einer Klasse) eingeben (Vermeidung von Doppelregistrierungen).

=> E-Mail-Adresse bestätigen

=> Mit Benutzername und Kennwort anmelden

=> Die Einverständniserklärung ausdrucken und unterschreiben (Eltern und Schüler) und an den Mathematiklehrer weiterleiten. Dieser (oder der Schuladministrator StD März) schaltet den Nutzer dann frei.

=> Die Schüler können bei ihren Einstellungen wählen, ob ihr Lehrer Einsicht in ihre Aktivitäten erhält, ebenso können sie (müssen aber nicht) eine E-Mail-Adresse der Eltern angeben, die dann über die Übungszeit informiert werden.

StD Gerhard März, Fachbetreuer Mathematik

3. NEUES VOM ELTERNBEIRAT

===

4. NEUES VOM CSG-FREUNDESKREIS

===

5. NEUES AUS DER VERWALTUNG

===

6. NEUES VON DER SMV

6.1 Tafelaktion

Auch in diesem Jahr fand wieder die traditionelle Tafelaktion statt. Eine Woche lang wurden Kisten mit Lebensmitteln gesammelt. Insgesamt wurden 35 Kisten mit je 15 kg zusammengetragen und an die Ingolstädter Tafel gespendet. Diese Artikel kommen nun Bedürftigen in Ingolstadt zu gute. Die Spende der Schule wird für eine Mahlzeit der Hilfsorganisation reichen. Die Tafel freut sich über unser jährliches Engagement.

Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung der Schüler, der Lehrer und der Eltern. 

Andreas Pensenstadler und Christopher Senn

7. ALLGEMEINER TEIL

7.1 Cathérine Bouin zu Gast am Scheiner

Cathérine Bouin, die französische Märchenerzählerin aus Nizza zog mit ihren Geschichten und Rätseln wieder viele Schüler des Christoph-Scheiner-Gymnasiums in ihren Bann.

Obwohl sehr viele Märchen aus Deutschland stammen, gibt es hierzulande die Tradition des Geschichtenerzählens über das Vorlesen im Kindesalter hinaus nicht.

Zwar erfreuen sich Hörbücher zunehmender Beliebtheit, aber ein Liveerlebnis ist dann wieder etwas ganz Besonderes, vor allem in einer Fremdsprache.

Am Mittwoch, dem 26. November 2014, hatten Schüler aus den 7. und 9. Klassen sowie aus den beiden Q 11 Kursen die Gelegenheit, ihre Französischkenntnisse bei einer Muttersprachlerin unter Beweis zu stellen.

Hier einige Schülermeinungen aus den verschiedenen Klassenstufen: "Je pense qu´elle est une très bonne conteuse avec des histoires intéressantes et souvent touchantes. "

« J´ai beaucoup aimé la sonorité de sa voix et sa manière de parler le français. »

 « A mon avis, c´était mieux que l´année dernière parce que cette année j´ai beaucoup compris. J´aime écouter à des personnes françaises. »

«Cathérine Bouin sait très bien raconter des histoires et on a envie de tenir jusqu´à la fin. »

A. Frommer-Schiml

7.2 Fahrerassistenzsysteme mit LEGO MINDSTORMS

Die Schülerinnen und Schüler des gleichlautenden P-Seminars haben nun die Ergebnisse ihrer Arbeiten vorgestellt. In den Projekten, die durchwegs auf hohem Niveau angesiedelt sind, wurden Assistenzsysteme aus der Automobilbranche mit Hilfe des LEGO MINDSTORMS EV3 System nachgebildet. Dabei brachten sich die engagierten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in den Projekt-Teams „Automatisches Einparken“, „Automatisches Überholen“, „Cupholder“ und „Bremsassistent“ ein. Bis zur geeigneten Fahrzeugkonstruktion und der optimalen Programmierung der Funktionalitäten galt es so manche Hürde zu überwinden. Während zahlreicher Testversuche wurden viele Sensordaten ausgewertet und entsprechende Verbesserungen durchgeführt. Das P-Seminar wurde unterstützt von Ingenieuren der Firma Audi Electronics Venture GmbH.

Anja Maier

7.3 „Der T(h)on macht die Musik“

Andi Thon hat seinen Traum, Lieder schreiben, Konzerte spielen und Musik machen, erfüllt. Nach seiner Karriere als Unternehmer, entschied er sich, Gitarre zu studieren und steckte all seine Energie in seine Band und ihre Songs. Andi Thon drückt das aus, was ihn bewegt und hofft seine Fans damit zu berühren. Seine Lieder sind im bayerischen Dialekt verfasst und handeln von Liebe, Alter, Familie, dem Teufel, Mut und der Lust am frei sein. Seine Band besteht aus seiner Frau, Katja Thon, und seinen beiden besten Freunden Sven Prumbaum und Marcel Renault. Die Vier wurden schon für 200 Konzerte gebucht und veröffentlichten im Herbst 2014 ihr neues Album „Thon“. (Süddeutsche Zeitung)

Liebe Leserinnen und Leser,

die Q12 des Scheiners hofft, dass wir Sie, Eltern, Lehrer, Schüler und Freunde des CSGs, auf unser Pausenhofkonzert neugierig gemacht haben. Das Konzert findet am 31.01.2015 um 20:00 Uhr in der Pausenhalle statt. Die Karten können vorab von 15.12.14 bis 19.12.2014 in der Pause in der Pausenhalle bei den Schülern der Q12 erworben werden. Der Preis  für eine Karte beträgt 16€. Falls Sie noch keine Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten haben, wäre unser Konzert die perfekte Möglichkeit, gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen.

Wir hoffen auf ein gelungenes Konzert, das allen in Erinnerung bleibt.

Ihre Q12

Weitere Informationen

7.4 „Die sind aber wieder schön geworden!“

Diesen Ausruf hörte man am Freitag vor dem 1. Advent im 2. Stock des Altbaus gleich mehrfach. 25 Adventsgestecke hatten die Teilnehmer des Wahlkurses Schulgarten in den letzten Wochen auf Bestellung gefertigt und verkauft. Zur Wahl standen rote, blaue und lila Kerzen, dazu passten die farblich abgestimmten  Bänder. Aus Zweigen unseres Efeus im Pausenhof, der dringend geschnitten werden musste, von Thuja, Buchs und Eibe entstanden individuell fantasievolle Kreationen,  die  durch eine Stange Zimt, einige Sternanissternchen, Kiefernzapfen oder Bucheckern den letzten Schliff erhielten. Herzlichen Dank an die Fachschaft Kunst, die uns den Werkraum zur Verfügung stellte. Und das Beste: Jeder Teilnehmer durfte ein Gesteck mit nach Hause nehmen!

Brigitte Krach

7.5 Jugend trainiert für Olympia

Im Rahmen des Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" gewann die Handballmannschaft Jungen II des CSG am Dienstag, 2.12.14, in der MTV-Halle knapp gegen die Schüler des Reuchlin-Gymnasiums mit 23:22 Toren. Obwohl man in der 1. Halbzeit mit fünf Toren relativ klar führte, schlichen sich in der zweiten Spielhälfte einige Leichtsinnsfehler ein und kurz vor Spielende stand es unentschieden. Die letzten Minuten verliefen äußerst spannend und dramatisch. Schließlich konnten doch die jungen Sportler des CSG das Siegtor erzielen und qualifizierten sich somit für das Regionalfinale in Schrobenhausen.

Wolfgang Röll

7.6 Kennst du den Ort?

Hallo liebe Schüler,

Wie gut kennst du deine Schule? Wir, vom P-Seminar Newsletter, haben uns ein kleines Quiz für euch überlegt.

Unten findest du ein paar Bilder, die wir auf dem Schulgelände gemacht haben. Kennst du die Orte? Wenn du Lust hast, kannst du uns hier deine Lösung schicken. Im nächsten Newsletter gibt es die Auflösung!

Euer P- Seminar Newsletter :-)

PS: Auch Lehrer dürfen natürlich mitmachen.

PPS: Im 16. Newsletter gibt es das gleiche Spiel - jedoch schwieriger - für Lehrer.

7.7 Das W-Seminar „New York, New York“

„This course will focus on New York City's history, development and future while stressing its influence on music, architecture, society, etc.“

Das W-Seminar „New York, New York“ dreht sich, wie der Name bereits verrät, um die Weltmetropole New York. New York bietet viele spannende und abwechslungsreiche Themen für eine Seminararbeit, sodass jeder Schüler sich ein zu ihm passendes Thema aussuchen kann.

Einige mögliche Seminararbeitsthemen:

1. Nieuw Amsterdam – New York City's roots
2. The 9/11 Trauma 
3. Little Italy or Little Palermo – the role of the mafia in the city's history

Falk Richter, Q11

 

7.8 Auf die Plätze – Fertig – Rechnen!

Diesem Motto werden demnächst hoffentlich viele Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe folgen, denn organisiert vom P-Seminar Mathematik der Q11 findet dieses Schuljahr ein mehrteiliger Wettbewerb statt.

Der sogenannte Fibonacci-Test startet am 12. Dezember 2014 und wird jeweils kurz vor den Ferien ausgeteilt. Mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad erwartet die Fünft- und Sechstklässler ein Test mit insgesamt 15 Logik- und Knobelaufgaben. Es folgen zwei weitere Runden mit gleichen Regeln, bei welchen sich die Schüler mit den besten Ergebnissen für eine weitere Finalrunde qualifizieren, welche dann gegen Ende des Schuljahrs in der Schule stattfindet.

Der Fibonacci-Test ist also nicht nur ein guter Weg, um Langeweile zu vertreiben, sondern auch, um sein Gedächtnis für die Schule fit zu halten.

Alle Teilnehmer aber vor allem die Finalisten können sich auf tolle Preise freuen. Genauere Informationen wie Abgabetermin und -ort erhalten die Kinder im Unterricht etwa eine Woche vor Testbeginn.

In diesem Sinn, liebe Fünft- und Sechstklässler, freut sich das P-Seminar Mathematik auf eure Teilnahme und wünscht euch viel Glück und Spaß am Fibonacci-Test 2014/15.

Oliver Drotleff, Q 11

7.9 Lesewettbewerb

Am 03.12.2014 fand der alljährliche Lesewettbewerb der 6.Klassen statt. 4 Schüler der Klassen 6a bis 6d traten hierbei gegeneinander an. Sie wurden durch verschiedene Kriterien von den drei Schiedsrichtern, Herr Tilgner, Frau Klein als Vertreterin des Elternbeirates und Rabia Özer als Vertreterin der SMV, bewertet. Den 2. Platz und einen Gutschein im Wert von 5 Euro von Hugendubel, bekamen Sebastian Dormeier 6a, Angelina Bleiziffer 6b und Felix Kohl 6d. Die diesjährige Gewinnerin ist Lorena Böhm 6c mit ihrem Buch "Hier kommt Lola", die einen 10€ Gutschein von Hugendubel gewann.

André Karmann

8. PERSONALIA

===

9. TERMIN-VORSCHAU

8.12. 13:45-15:45 Delegiertenkonferenz zur Zielvereinbarungsfindung
9.12. 11:00-12:30 Theaterbesuch "Tschick"
9.12. 19:30 Weihnachtskonzert
10.12.   Neps-Umfrage Jgst. 9
10.12. 11:00-12:30 Theaterbesuch "Tschick"
11.12.   France Actuelle
15.12.-17.12.   Tage der Orientierung in Steinerskirchen - Klassen 10C, 10D
16.12.   France Actuelle
17.12.-19.12.   Tage der Orientierung in Steinerskirchen - Klassen 10A, 10B
17.12.   126. Müslitag
17.12. 10:40-12:55 Exkursion zur Uni-Eichstätt
18.12. 13:00 Basketballturnier (Jgst. 5 + 6)
19.12.   Chemie-Vorführung P-Seminar
19.12. 11:30-12:30 "The Flying Fish Theatre" für Schüler der Jgst. 6
22.12. 13:00 Basketballturnier (Jgst. 7 + 8)
23.12.   Basketballturnier (Siegerehrung; Schüler-Lehrer-Spiel)
23.12.   Unterrichtsende nach der 4. Stunde
23.12. 11:25-15:00 Offene Ganztagsschule (keine Anwesenheitspflicht)
24.12.- 5.01.   Weihnachtsferien

Bitte beachten Sie unsere Jahres-Terminliste!

 

Die Newsletter-Redaktion hofft, Ihnen auch weiterhin
stets Informationen aktuell liefern zu können!

f.d. Redaktion

J. Melzer

Scheinerlehrer

10. HINWEISE ZUM SCHLUSS

Der Newsletter 15/2014 ist für den 22.12.2014 geplant!

Wenn Sie diesen Newsletter abonnieren wollen,
öffnen Sie bitte lediglich am Rand des Menüs den Punkt "An-/Abmelden".
Dort brauchen Sie nur noch die eigene E-Mail-Adresse einzugeben und schon erhalten Sie zukünftig zuverlässig und prompt die Informationen zum CSG-Newsletter.

Ältere Ausgaben des Newsletters finden Sie im Newsletterarchiv.

Einstweilen danken wir für Ihre
diesbezügliche Kooperation schon mal im Voraus!