Die Humber Bridge über den Ästuar des Flusses Humber, erbaut 1981, war mit einer Mittelspannweite von knapp 1500 m für viele Jahre eine der längsten Hängebrücken der Welt.

Zahlreiche architektonische Prachtbauten zieren das Hafengelände am River Clyde, einst Zentrum des Schiffbaus und der Schwerindustrie der ehemaligen "Second City of the Empire".

Loch Lomond nördlich von Glasgow gilt als der größte See Schottlands.

In Tal von Glencoe fand am 13.Februar 1692 das politisch motivierte Massaker gegen den MacDonald-Clan statt, durchgeführt "For their Majesties Service"...

Western Highlands & Islands Coast: Auch bei bewölktem Himmel eine faszinierende Landschaft!

Zu den zahlreichen Inseln westlich von Oban (z.B. Mull, Iona, Staffa) gelangt man nur mit Ferries oder Booten - und nur bei schönem Wetter und ruhiger See.

Inmitten einer kleinen Insel im Loch Awe steht das verlassene Kilchurn Castle in schöner Landschaft.

Am Firth of Forth wird, nach der Eisenbahnbrücke (als Forth Bridge 1879 -90 erbaut) und der Autobahnbrücke (als Forth Road Bridge 1964 eröffnet), eine dritte Brücke - übrigens auch mit EU-Mitteln - gebaut. Die neue Brücke soll als Queensferry Crossing noch 2016 fertiggestellt werden.

Blick vom Calton Hill auf das Zentrum von Edinburgh mit dem Edinburgh Castle im Hintergrund.