Eine Vielzahl von Projekten in den verschiedenen Jahrgangsstufen bereichert den Deutschunterricht. 

Das CSG bietet für Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe einen Förderunterricht zur Verbesserung der Sprachkompetenz im Deutschen an. 

Der Unterricht wird thematisch an unterschiedliche Fächer (Deutsch, Natur und Technik und Mathematik) angebunden und in Kleingruppen am Nachmittag erteilt.

Dieses Projekt "Sprachbegleitung" wird von Frau Prof. Meixner (Uni Eichstätt) und der MB-Stelle Mittelfranken wissenschaftlich unterstützt und von der Stadt Ingolstadt gefördert. 

So sollen Schüler mit und ohne Migrationshintergrund, die im Deutschen Sprachdefizite aufweise, über mehrere Jahre hinweg zur Bildungssprache Deutsch hingeführt werden.

In den 5. Klassen werden immer wieder Leseprojekte (Lesenacht mit den Tutoren, Leseförderung über die Onlineplattformen Antolin und Lepion u.v.m.) angeboten, die von den Kindern gern angenommen werden.

In der 6. Jahrgangsstufe findet seit Jahren der Lesewettbewerb des deutschen Buch- handels statt, an dem regelmäßig Kinder aus allen 6.Klassen teilnehmen.

Für die Schüler der 8.Jahrgangsstufe bietet unsere Lokalzeitung Der Donaukurier ein Projekt an, in dessen Verlauf die Schüler 4 Wochen lang kostenlos die Zeitung erhalten, mit allen journalistischen Stilformen vertraut gemacht werden und dazu angeregt werden, selbst Artikel zu verfassen, die dann auch abgedruckt werden.

Diese Zusammenarbeit läuft schon seit Jahren mit großem Erfolg.

Etliche Schüler unserer Schule arbeiten auch regelmäßig in der Schülerredaktion des Donaukuriers mit.

Daneben können unsere Schüler auch in der Schülerzeitung Der Feuermelder ihre journalistischen Fähigkeiten erproben.

Das Kulturamt der Stadt Ingolstadt bietet allen Schulen durch Wettbewerbe und Literaturworkshops die Möglichkeit, die Schüler an Literatur und kulturelle Arbeit heranzuführen.

Seit mehreren Jahren hat das CSG eine erfolgreiche Theater AG, die unter der Leitung von Frau OStRin Roß und Herrn StR Tilgner schon viele interessante Produktionen auf die Beine gestellt hat und regelmäßig an den Schultheatertagen am Ingolstädter Theater auftritt.

Gemeinsame Integrationsprojekte mit anderen Schulen bieten insbesondere Kindern, die bislang wenig Kontakt mit kulturellen Institutionen wie dem Theater hatten, die Chance, hier kreativ zu sein und über Schularten hinweg Freundschaften zu knüpfen.

Eine vor etlichen Jahren geschlossene Schulpartnerschaft mit dem Stadttheater Ingolstadt hat sich das Ziel gesetzt, all unsere Schüler mindestens einmal im Jahr zu einer Aufführung ins Theater zu bewegen. Mithilfe der Theaterpädagogin
können solche Theaterbesuche auch im Unterricht vor-und nachbereitet werden.

Das Theater Ingolstadt unterstützt diese Initiative tatkräftig.