ES GIBT VIELE GUTE GRÜNDE, WARUM MAN SPANISCH LERNEN SOLLTE ...

  • Spanisch wird von über 350 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen.
  • Hinzu kommen geschätzte 100 Millionen Menschen, die Spanisch als Zweitsprache sprechen.
  • Allein in den USA sprechen etwa 40 Millionen Menschen Spanisch.
  • Spanisch ist eine der sechs Amtssprachen der UNO; auch in anderen internationalen Organisationen ist Spanisch Amtssprache (z.B. UNESCO, Welthandelsorganisation, EU).
  • Weltweit ist Spanisch in mehr als 20 Ländern der Erde Amtssprache.
  • Entsprechend verbessern Schulabgänger, die vertiefte Kenntnisse in Spanisch vorweisen können, ihre Zukunftschancen deutlich.
  • Die enge Beziehung zwischen Lautung und Schreibung ermöglicht ein schnelles Erlernen von Aussprache und Orthographie.
  • Der Einstieg ist meist aufgrund der in der 2. Fremdsprache Latein oder Französisch – also einer „Mutter“ - oder „Schwesternsprache“ – gewonnenen Kenntnisse relativ problemlos.
  • Neben sprachlichen Kenntnissen vermittelt der Spanischunterricht Wissen über Geografie, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und andere Bereiche der Kulturen Spaniens und Hispanoamerikas.
     
     
    Es gilt aber auch zu bedenken:
     
    • Das Lerntempo ist sehr zügig.
    • Im Bereich der Verben herrscht eine sehr große Formenvielfalt.
    • Deshalb sollten sich nur Schülerinnen und Schüler für Spanisch entscheiden, die für diese Sprache eine große Motivation mitbringen.

SPANISCH AM CSG

An unserer Schule wird Spanisch als spät beginnende Fremdsprache im G8 (nähere Informationen) angeboten.

Weitere Informationen zu den Auswirkungen der Wahl von Spanisch als spät beginnender Fremdsprache auf die Fächerzusammensetzung in der Oberstufe am G8 entnehmen Sie bitte der offiziellen Informationsseite zur neuen Oberstufe.